SEKTION Notfallmedizin

Seit Anfang der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts hat sich die Notfallmedizin in Österreich sehr dynamisch und zu hoher Reife entwickelt. Eine große Zahl an bodengebundenen Notarztsystemen wie auch ein ausreichendes Maß an Luftrettungsmitteln stellen eine erstklassige Versorgung der Bevölkerung sicher. Über 100.000 Menschen werden jährlich durch eines der mehr als 160 Notarztsysteme versorgt. Anästhesisten sind maßgeblich in Organisation und Leitung notfallmedizinischer Systeme wie auch in der präklinischen Patientenversorgung selbst tätig. Auch Forschung und Lehre sind heute zum überwiegenden Teil Aufgabe der Anästhesiologie.

Im Jahr 2005 wurde die Sektion Notfallmedizin der ÖGARI gegründet.

Aus jedem Bundesland ist ein Vertreter in den Vorstand dieser Sektion nominiert. Aktuell sind dies OA Dr.Michael Hüpfl (Wien), Prim. Dr.Helmut Trimmel (Niederösterreich), OA Dr.Günther Frank (Horn), Univ.Prof.Dr.Gerhard Prause (Steiermark), Dr.Dieter Kopper (Kärnten), OA Dr. Walter Mitterndorfer (Oberösterreich), Prim. Dr.Franz Chmelizek (Salzburg) und Univ.Prof.Dr.Michael Baubin. Die Genannten stehen als Ansprechpartner für Anästhesisten, Notärzte und Rettungsdienste der jeweiligen Bundesländer zur Verfügung und wollen in diesem Sinne auch Schrittmacherfunktion für die Notfallmedizin innerhalb der Anästhesiologie ausüben.

Kontakt zur Gesellschaft in notfallmedizinischen Fragen gerne auch unter Notfallmedizin@oegari.at.

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Projekte bearbeitet:

  1. Erarbeitung eines österreichweit einheitlichen Datensatzes für die Notfallmedizin
  2. Durchführung einer österreichweiten Erhebung zur aktuellen Position der Anästhesie in der Notfallmedizin
  3. Erarbeitung eines Reformvorschlags zur Notarztausbildung in Österreich (Stufenplan)
  4. Qualitätssicherungsprojekte
  5. Erarbeitung eines Fragebogens zur Patientenzufriedenheit in der Notfallmedizin
  6. Notfallmedizinische Publikationen in österreichischen und internationalen Medien
  7. Beratung von Kollegen in notfallmedizinischen Fragen ? fachlich wie standespolitisch
  8. Offizielle Stellungnahmen zu aktuellen notfallmedizinischen Fragestellungen, gesetzlichen Regelungen und strukturpolitischen Fragestellungen

 

 

Letzte Aktualisierung am 23.08.2016

Die Geschäftsordnung der einzelnen Bereiche finden Sie im internen Bereich.
Wir verwenden Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website, stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.