Zurück nach oben

Information & Zielsetzung

Die "Junge Anästhesie" wurde 2014 ins Leben gerufen, um uns AssistentInnen eine Stimme im Rahmen der Vorstandssitzungen der ÖGARI zu verleihen. Nach drei Jahren des Aufbaus durch Dr. Christian Roden (Ried im Innkreis) haben Dr. Steve-Oliver Müller-Muttonen (Villach) und Dr. Stefan Neuwersch (Klagenfurt) 2017 eine Weiterentwicklung zur Plattform der ÖGARI geschafft. 2019 wurde daraus eine Arbeitsgruppe (ARGE) der ÖGARI. Momentan besteht die ARGE aus einen Vorsitzenden, einen Vorsitzenden Stellvertreter, eine Kassiererin, einen Schriftführer und National Trainee Representative der European Society of Anaesthesiology (ESA), sowie zunehmend Vertreter aus allen österreichischen Bundesländern. Zwei unserer Plattformmitglieder haben eine Stimme im ÖGARI Vorstand.

 

Unsere Zielsetzungen:

  • MedizinabsolventInnen für das spannende Fach Anästhesie & Intensivmedizin zu begeistern
  • Austausch und Vernetzung zwischen Anästhesie-AssistentInnen in Österreich
  • Erstellung von Information und einer Literaturempfehlung für Kolleginnen und Kollegen, die vor Ihrer mündlichen Facharztprüfung bzw. EDAIC I oder EDAIC II stehen
  • Organisation von Sessions mit u.a. der Präsentation interessanter Fälle für und durch AssistentInnen im Rahmen des AIC inklusive Prüfungsvorbereitung
  • Halbjährliche Platformtreffen
  • Promotion der European Society of Anaesthesiology (ESA Trainee Network, Meetings, Preise, Förderungen)

 

Wir laden alle jungen Kolleginnen und Kollegen zur aktiven Mitarbeit ein und freuen uns über einen regen Gedankenaustausch.

 

Wir verwenden Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website, stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.